Teilnehmen statt Teilhaben!

Wahlalter absenken

Für Kinder und Jugendliche soll das Wahlalter gesenkt werden.

Hierbei sehen wir eine Absenkung für Bundestagswahlen auf 16 Jahre und für Kommunal- und Landtagswahlen auf 14 Jahre vor.

Aktive Beteiligung fördern

Kinder und Jugendliche sollen die Möglichkeit bekommen, sich an Entscheidungsprozessen aktiv zu beteiligen. Kinder und Jugendliche sollen vor allem in ihrer eigenen Lebenswelt mitbestimmen können. Ihnen muss die Möglichkeit gegeben werden, sich aktiv einzubringen und an der Gestaltung ihres Alltages beteiligen zu können.

Jugendstadträte

Junge Menschen können sich am besten dort einbringen, wo sie selber betroffen sind. Daher setzen wir uns für die bundesweite Einführung von demokratisch legitimierten Jugendstadträten als überparteiliche Gremien auf kommunaler Ebene, welche die Interessend er Jugendlichen in der Stadt oder der Gemeinde gegenüber (Ober-)Bürgermeister, Gemeinderat und Stadtverwaltung vertritt ein.

ARTIKEL ZU Beteiligung

POSITIONEN

Derzeit werden noch offizielle Positionspapiere und Positionen der Jungen Piraten im Themenbereich „Beteiligung“ verfasst. Wir bitten um etwas Geduld.